Please love all animals ! ♥.


   Tierquälerei ist ein Verbrechen an Wehrlosen

Es ist hart und es wird noch schlimmer.
Was können die Tiere dafür?
Das sind ja keine Menschen mehr und sie haben kein Herz. Einer Katze wurde ein Ohr abgeschnitten, die Einschläferung war für sie eine Erlösung.Einem Hund hat man mit einer Schaufel das Gesicht zertrümmert, er hat überlebt.Einem Pferd wurde ein Auge ausgestochen.Wenn man ein verstümmeltes Pferd findet, ist das oft ein Hinweis darauf, dass der Täter schon eine lange Karriere als Tierquäler hinter sich hat.Ist das etwa normal wenn man ein Tier im Mülleimer steckt,ins Eisfach packt,die Ohren abschneidet,die Augen aussticht oder sie sogar verstümmelt ?
Was denen heute alles einfällt.Ich hab gelesen das eine Katze im Backofen gesteckt worden ist.
Dann müssen die Tiere im Labor sterben für
>> S i n n l o s e << versuche von Produkten,
denn die Tiere reagieren auf den Produkten ganz anders als die  Menschen.Stell dir vor,du lebst in einem zu engen Käfig,und  hast angst weil da immer jeden Tag ein Mensch zu dir kommt und dich schlägt.
Erst schaffen sie sich Tiere an,und die Tiere haben ein Vertrauen aufgebaut doch dann werden sie enttäuscht.
Ein Glück das nicht jeder der ein Tier besitzt so scheiße mit ihnen umgeht.ABER ANDERE VERSTEHEN NICH DAS SIE GEFÜHLE HABEN ABER ES MERKT JA NIEMAND VON DENEN.WAS MÜSSEN DIE TIERE VOR IHREM TOD DENKEN?MANCHE NENNEN ES EIN ♥ FÜR TIERE aber ich nenne es RESPEKTLOS UND KALT.Mann müsste einem Pferdeschlachter sagen er solle dem Pferd in die Augen schauen und es zwischen den Nüstern küssen.Will er es dann noch schlachten hat er kein Mitleid.Wer will schon schlachter werden?
Wenn man sein über alles geliebter Hund im Tierheim abgeben muss,tut es schon weh,aber noch schlimmer ist es,wenn du da mal hingehst und dann siehst was aus ihm geworden ist.Abgemagert,traurig,hat Wunden überall und er ist in einem zu kleinem Käfig eingesperrt.Ich versteh auch gar nicht wie man so niedliche Tierchen töten oder quälen kann...
Es gibt doch echt andere Methoden einen Pelz zu nähen,
da braucht man echt kein armes Tier zu schlachten.
Ist den Tierquälern eigentlich bewusst das sie Leben ZERSTÖREN?Anscheinend Nicht...Die Tiere werden diese Erinnerungen nie wieder loswerden.
Wenn jemand einem Tierquäler Tipps gibt,ist das so,als hätte er Blut an den Händen,denn er hilft sozusagen mit,das Tier umzubringen.
Ich finde es in Ordnung,dass man ein Tier zu Wurst macht,wenn es schon gestorben ist,aber deswegen muss man doch nicht für so eine scheiß Wurst die Tiere extra umbringen!!!Für mich fängt die Mishandlung/nicht gute Behandlung von Tieren schon damit an, wenn die Leute bei mir in der Straße spazieren gehen und nicht ordnungsgemäß mit ihren Tieren umgehen. Mit Würgehalsbändern und diesen Hundeleinen, die sich zwar zuziehen, aber nicht wieder öffnen. Oder wenn die Kinder die Nachbarskatze jagen und mit Steinen beschmeißen.Das ist einfach nicht Richtig!
Die sollen aufhören,an Hasen, Mäusen oder anderen Tieren irgendwelche ätzenden Substanzen in die Augen träufeln oder Ohren an den Rücken nähen oder so etwas abartiges. Forschung ist zwar wichtig, aber bestimmt nicht an Tieren. Tierversuche sind unnötig.Klar, es kann sich nicht jeder leisten im Bioladen Fleisch zu kaufen- dann muss ich aber nicht jeden Tag Fleisch auf dem Teller haben.Pferde stehen oft fünf Stunden am Tag gesattelt (evtl auch getrenst) startbereit an Anbindeplätzen. Oft habe ich auch schon gesehen, dass ein Pferd, welches gerade von einem Ritt zurück ist, gleich dem nächsten reiter in die Hand gedrückt wird und gleich wieder die nächste Runde gehen muss . Manche Pferde werden einfach an jeden verliehen , und nie von gut- erfahrenen Reitern geritten.Auf der Kirmes werden Ponys geritten,meist sind die Kinder zu groß oder zu schwer und sie laufen den ganzen Tag nur im Kreis,bekommen kein Wasser und der Sattel des Pferdes ist zu groß.
Wieso quält man eigentlich die Tiere und nicht die Kinderschänder?


Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!